Meine erste Infografik über kaputte Smartphones

Infografik über kaputte Smartphones

Meine erste Infografik über kaputte Smartphones

Gute Infografiken vermitteln schnell und übersichtlich Informationen. Doch damit man erstmal eine Infografik erstellen kann, werden interessante Informationen benötigt. Richtig gut machen sich Informationen, die es nicht massenhaft im Web gibt. Auf handyreparatur123.de habe ich über ein Jahr verschiedene Umfragen für die Besucher eingebunden. Über ein Jahr haben um die 10.000 Personen teilgenommen. Die Ergebnisse der Umfrage habe ich als Grundlange für meine erste Infografik genommen. Zusätzlich konnte ich durch die eigene online Handywerkstatt auf weitere Daten zurückgreifen, die ich damals mit dem Affiliate Projekt noch nicht hatte.

Infografik erstellen mit Illustrator

Da ich vorher noch nie eine Infografik erstellt habe, habe ich mich zunächst im Internet umgesehen und bin auf t3n.de über den Artikel „Infografiken selbst erstellen: 10 Tools, die dabei helfen“ gestolpert. Einige der genannten Tools wie infogr.am und Easel.ly habe ich auch ausprobiert, bin dann aber schnell zu der Meinung gekommen, dass Illustrator wohl die bessere Variante ist. Zumal ich in meiner Ausbildung öfters mit Illustrator zu tun hatte. Da ich künstlerisch nicht gerade ein Ass bin, habe ich mir eine Infografik Vektor Datei zum Thema Smartphones im Web gekauft. Wie anhand meiner Infografik erkennt, habe ich dennoch vieles verändert und angepasst.
Infografik über kaputte Smartphones
Ziel der Infografik war in erster Linie, die gesammelten Informationen in ein anschauliches Format zu bringen, um damit neue Besucher, Likes und Links zu bekommen. Ich verbrachte knapp zwei Arbeitstage von der Erstellung bis zur Veröffentlichung an der Infografik und habe zwischenzeitlich knapp einen Monat eine Pause gelassen. Als ich ein gutes Gefühl hatte, schickte ich die Grafik an 3-4 Freunde und habe um Rat & Anregungen gebeten. Alle hatten etwas zu meckern und verstanden nicht sofort die Informationen. Also musste ich wieder ran und habe wieder einiges verbessert. Jeder der selbst eine Infografik erstellt, sollte vorher unbedingt den Rat von Freunden und auch Fremden einholen. Ich sag nur die eigene Betriebsblindheit. 😀

Infografiken haben Erfolg

Zugegeben ich bin ein großer Fan von Martin Mißfeldt und seinem brille-kaufen.org Projekt. Martin erhält mit exzellentem Inhalt ganz automatisch Links und hatte Ende Februar eine Infografik über Google Glasses erstellt und veröffentlicht. Die ersten Tage gab es einige Likes und Links, doch dann ebbte die ganze Geschichte für fast zwei Monate ab. Doch dann wurden wieder einige deutsche Blogs auf die Infografik aufmerksam. Plötzlich schwappte die Infografik über den Ozean nach Amerika und brachte innerhalb weniger Stunden unzählige hochwertige Links von bekannten Blogs. Das ist natürlich der Traum eines jeden SEOs. Links die man für gewöhnlich nie erhalten würde.

Was ich mir von der Infografik erhoffe

Erstmal nicht viel. Ein paar Likes gab es schon, doch Links von anderen Blogs wird die Infografik sicherlich nicht bekommen. Einige Diagramme sind zu speziell auf handyreparatur123.de bezogen und müssen daher nicht mit tatsächlichen Daten übereinstimmen. Aber immerhin erhalten die potentiellen Kunden ein paar interessante Fakten über uns und vielleicht verirrt sich ja doch irgendwann ein Link auf die Infografik. 😉 Vielleicht hat ja einer von euch noch ein paar Tipps für die nächste Infografik. Ich würde die Arbeit das nächste mal auch gerne gegen Bezahlung abgeben.

Philipp Zurawski

Ich bin 👨🏼‍💻 Philipp Zurawski und seit mehreren Jahren selbständig. Ich verdiene meine Geld im Internet mit Affiliate-Projekten, Onlineshops, SEO, YouTube und Onlinemarketing. Ich bin offen für neue Möglichkeiten und blicke gerne in die Zukunft. Folge mir und lerne wie du im Internet Geld verdienst.

Keine Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar