PHP, MySQL, Html, CSS ich komme!

Endlich Ferien, meine Freizeit will ich diesmal sinnvoll nutzen, ich will endlich programmieren können. Des Öfteren habe ich schon angefangen, aber ich habe es dann immer schleifen lassen, da es immer komplizierter wurde.

Mein erstes Projekt wird ein kleiner File-Hoster werden, nein ich will nicht auf den Zug aufspringen, den viele gemacht haben.

(X)HTML und CSS kann ich jetzt relativ gut, habe mir heute in der Schule das Buch „HTML – Webseiten einfach selber machen“ durchgelesen und hatte schon vorher gute Kentnisse.

Für PHP und MySQL habe ich mir von Video 2 brain „PHP 5.1“ gekauft und komme bisher recht schnell voran.

Ich hoffe das ich bis nach den Ferien, in die Beta-Phase gehen kann. Sicherlich gibt es welche die sowas in 3 Stunden programmieren können, aber ich fange eben bei >0 an.

Und nebenbei muss ich ja noch meine Semiarbeit weiterschreiben, mir fehlen noch 2 Seiten, diese sicherlich am Wochenende fertig werden.

nv-author-image

Philipp Zurawski

Ich bin 👨🏼‍💻Philipp Zurawski und habe mit meiner ersten Domain 2005 schon Geld im Internet verdient. 2013 habe ich mich selbständig gemacht und habe es als Founder von handyreparatur123 zum Stiftung Warentest Testsieger und Fairness-Preis Gewinner 2018 & Fairness-Preis Gewinner 2019 geschafft. Daneben habe ich noch weitere Online Projekte und Investitionen in Aktien, Kryptowährungen, Immobilien und P2P Kredite. Ingesamt besitze ich über 70 Domains. Ich bin offen für neue Möglichkeiten und blicke gerne in die Zukunft.

3 Gedanken zu „PHP, MySQL, Html, CSS ich komme!“

  1. Bedenke, dass es auch Augenblicke gibt in denen man nur noch Kotzen könnte. Aber wenn du ein gescheites Buch von vorne bis hinten wirklich sorgfältig durcharbeitest, dann lohnt es sich. Was aber viel wichtiger ist, ist das man seinen eigenen Programmierstil entwickelt. Deshalb rate ich meistens auch Leuten mit Pascal oder Delphi anzufangen. Wenn man dann C/C++ lernt, dann ist der Rest ein Kinderspiel. Kann man eine, kann man alle … (schnell erlernen). Naja, nicht alle. Brainfuck ist noch so eine Sprache für sich. 😀

    MfG,
    Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.